Themenklasse 11 – Galileo [2016/17]

 „Gott sei Dank, so etwas wie in Japan kann bei uns in Deutschland nicht passieren. Bei uns gibt’s ja keine Erdbeben.“

 „Ich habe nichts gegen genmanipuliertes Essen. Hauptsache, es schmeckt.“

Wer diesen Sätzen zustimmt, braucht nicht mehr weiter zu lesen! An alle anderen: Von Naturkatastrophen (Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis) hören wir ständig in den Medien. Wie entstehen sie und wie wirken sie sich auf die Menschen und deren Zusammenleben aus?

Der technische Fortschritt hat es möglich gemacht, Lebensmittel gentechnisch so zu verändern, dass sie auch nach drei Wochen noch lecker aussehen und gegessen werden können. Aber wollen wir das wirklich und was ist hier der Fortschritt?

Wir untersuchen die Gefährdung unserer Lebenswelt im Zusammenwirken von Natur und Mensch!

Wie werden wir durch unsere Medien beeinflusst und wer beeinflusst uns? Welche Ziele werden damit verfolgt? Und haben wir die Möglichkeit die Medien zu beeinflussen? Wie könnte das geschehen?

Wir untersuchen, wie Medien entstehen und entwickeln diese selbst. Wir produzieren selber Medien (z.B. dokumentarische Kurzfilme) aufgrund unserer vorherigen Recherche. Wir lernen ein Drehbuch zu schreiben, Aufnahmen zu machen und Filme zu schneiden.

Die Fächer Geographie und Biologie arbeiten dabei zusammen, uns die Grundlagen zu vermitteln, mit denen wir unseren eigenen Standpunkt entwickeln oder schärfen können. In Kunst und im Seminar überlegen wir, wie die Medien mit uns umgehen und wie wir mit ihnen umgehen sollten!

Fächer:       Englisch, Geographie, Biologie, Kunst (Medien)
Standort:    Stadtteilschule Lohbrügge (GSL)

GSL Lohbrügge