Energietechnik

Das Profil ist fächerübergreifend auf Physik und Arbeitslehre aufgebaut. Im Profil Energietechnik wird zunächst ein Überblick über das vielseitige Thema Energie erarbeitet. Wie funktioniert unsere bisherige Energieversorgung, wo liegen die Probleme und warum brauchen wir die alternativen Energien?

Doch wie viel Energie steckt im Wasser, im Wind oder in der Sonnenenergie und wie können wir diese nutzen? Im Profil werden die physikalischen Grundlagen vermittelt. Die Schüler sollen eigene Konstruktionen entwerfen, um zum Beispiel aus dem Wind eigene Energie zu gewinnen und diese in einem Akku zu speichern. Sobald die Pläne etwas ausgereift sind, geht es in die Werkräume und die Ideen werden mit handwerklichem Geschick in die Tat umgesetzt.

Die geschaffenen Werke werden dann in der freien Natur erprobt und naturwissenschaftlich bewertet, indem zum Beispiel der erzeugte Strom gemessen wird. Wenn sich die Gelegenheit bietet, besuchen wir das Brennstoffzellenlabor der GKSS oder zum Thema passende Ausstellungen und Messen. Wir bewerben uns um die Teilnahme an einem Schülerwettbewerb und versuchen, uns mit unseren Konstruktionen durchzusetzen. Der Kurs ist für alle kreativen Schüler geeignet, die ein technisches Verständnis mitbringen und gerne an eigenen Lösungen werkeln.

GSL Lohbrügge