360° – NACH UNS DIE SINTFLUT?

-360° S

Fast jeden Tag hören wir von Konflikten, Armut, Hunger, Krankheiten, Gewalt, mangelnder Bildung und Perspektivlosigkeit. Nachrichten aus aller Welt berichten über die globale Erwärmung, die Vermüllung von Ozeanen, den Meeresspiegelanstieg und die Zunahme von Extremwetterereignissen – Stichworte wie Klimawandel, Artensterben und Ressourcenknappheit runden dieses beunruhigende Bild ab und sind unsere ständigen Begleiter in den Medien.

Wir begegnen hierbei ständig dem Begriff „Nachhaltigkeit“ in den verschiedensten Bereichen unseres Lebens – doch was versteckt sich hinter diesem Gedanken wirklich? Warum werden wir dauernd vor unserem eigenen Verhalten gewarnt? Weshalb vernichten wir unseren Lebensraum? Welche Rolle spielt dabei unsere mediengestützte Umwelt?

Im Rahmen unserer Profilarbeit nehmen außerschulischen Aktivitäten und Lernorte eine besondere Stellung ein. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Schulen, Kitas, Universitäten, Institutionen und Organisationen zu vernetzen. So können Sie z.B. bei der Vorbereitung, Planung und Durchführungen von Messen, Projekten und anderen Veranstaltungen mitwirken. Ihrer Kreativität und Ihrem Engagement sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

In unserer Arbeit werden Sie sich gemeinsam kritisch mit globalen Problemfeldern auf individueller, pädagogischer, lokaler, regionaler, nationaler und globaler Ebene beschäftigen und diese aus verschieden Perspektiven beleuchten. In diesem Zusammenhang werden Sie sich mit ökologischen, ökonomischen und sozialen Dimensionen in der „Einen globalisierten Welt“ auseinandersetzen, diese analysieren und Lösungsansätze multiperspektivisch entwickeln. Daher werden die Fächer Biologie, GeographiePädagogik und Chemie in diesem Profil miteinander vernetzt, um wissenschaftsorientierte und qualifizierte Lösungsansätze zu entwickeln. Im Seminar werden Sie dazu verschiedene „neue“ Arbeitstechniken kennenlernen und vertiefen [z.B. Präsentationsdesign mit „Prezi“, Bildbearbeitung und Videoschnitt]. Wenn Sie die Chance ergreifen wollen, werden Sie die Möglichkeit haben, an den Wettbewerben „Jugend präsentiert“ und „Jugend debattiert“ teilnehmen zu können.

Beteiligte Fächer:Profilfach 1

Profilfach 2

Begleitfach

Begleitfach

Seminar

Biologie

Geographie

Pädagogik

Chemie

 (4)

(4)

(2)

(2)

(2)

Semesterthemen:S1: We feed the world – Du bist, was du isst

S2: Tatort Erde – Unser täglich Gift

S3:       Eine unbequeme Wahrheit

S4: Plastic Planet – Taste the waste

Was Sie für die Arbeit in diesem Profil  mitbringen sollten:

  • Zuverlässigkeit, Engagement und Diskussionsbereitschaft
  • Interesse an verantwortungsvollem Handeln als „aktiver“ Teil der Gesellschaft
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Problemen und aktuellen ökologischen Fragestellungen
  • Bereitschaft an selbstständigem Arbeiten in Projekten als Vorbereitung auf Studium oder Beruf
1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester
Thema We feed the world –Du bist, was du isst

 

Tatort Erde –Unser täglich Gift Eine unbequeme Wahrheit – Der Tag, an dem es zu viele Menschen gibt Plastic Planet –Taste the waste
Biologie

 

 

 

 

Neurobiologie und Selbstverständnis

Lernen und Lernstrategien, Gehirn und Bewusstsein, neurobiologische Erkenntnisse und Selbstverständnis des Menschen

 

Ernährung und Lebensqualität,  Ernährungstrends

Genetik undGentechnik

 

Gene und Merkmalsbildung, Erbe und Umwelt, Stammzellforschung, gen. Fingerabdruck

 

Chancen und Risiken der Gentechnik, künstlicher Gentransfer

Evolution undZukunftsfragen

 

Ursprung des Lebens, chem. Evolution, Evolutionstheorien, Schöpfung und Kreationismus

 

 

Konstruktion von Stammbäumen, Herkunft und Zukunft des Menschen

Ökologie undNachhaltigkeit

 

Struktur von Ökosystemen, Freilanduntersuchungen und Bestandsaufnahme von Ökosystemen, Sanierung von Ökosystemen

 

Einfluss des Menschen auf das Ökosystem, nachhaltiges Wirtschaften [Agenda 21]

Geographie

 

 

 

 

Disparitäten 

 

„Eine Welt“, Theorien der Unterentwicklung und Entwicklungspolitik, Weltwirtschaft und Globalisierung

 

Welternährung, Bevölkerungswachstum, Geschlechterbenachteiligung

Stadtentwicklung und Siedlungsgeographie 

Grunddaseinsfunktionen, Lebensraum Stadt, Verstädterung und Urbanisierung als weltweiter Prozess und seine Folgen, Migration & weltweite Wanderungen

 

Die Zukunft unserer Städte

Nutzung und Veränderung von Geoökosysteme 

Lebensraum Stadt als urbanes Geoökosystem

 

Ökozonen – Nutzung und Gefährdung: Wasser – knapp und kostbar

 

Der Klimawandel und seine Ursachen, Klimaveränderungen durch anthropogene Eingriffe

Globale Problemfelder und Handlungsansätze nachhaltiger Entwicklung 

Wege in die Zukunft – Herausforderungen und Perspektiven

 

Nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen, Tragfähigkeit als globale Herausforderung, der ökologischer Fußabdruck

Pädagogik

 

 

 

 

 

 

Entwicklungs- und Lerntheorien

Wie funktioniert das Lernen?

Motivation & Lernen durch Einsicht

 

Entwicklung im Kindes- und Jugendalter [kognitiv, emotional, sozial, moralisch]

 

Richtungen & Methoden der Pädagogik

Begriffe und  Merkmale der Sozialisation

[Einflussfaktor Stadt,

Familie, Schule]

 

Forschungsmethoden [Interview, Fragebogen]

 

Erziehung in pädagogischen Einrichtungen

Pädagogische Hilfe bei gestörter Entwicklung

Grundlagen der Heilpädagogik [Lebensgestaltung unter  Krankheit und Behinderung] – Leben mit Handicap

 

Beratung & Therapie bei Erlebens- und Verhaltensstörungen

Erziehung  im Wandel

 

Umwelterziehung

 

Medialer und gesellschaftlicher Wandel, Wirkung und Gefahren durch Massenmedien

 

Alternative Erziehungs- konzepte [Reggio, Montessori, Waldorfpädagogik]

Chemie

 

 

 

 

 

 

Ernährung und Gesundheit (I)

Chemie im Menschen  (Fette, Kohlenhydrate, Proteine, Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe)

 

Die Erde als Vorratskammer, Pestizide – wie gefährlich sind sie?

Ernährung und Gesundheit (II)

Functional Food, Lebensmittelzusatzstoffe

 

Zivilisationskrankheiten, DNA-Analytik in der modernen Medizin, Wunder der Medizin (Arzneimittel)

 

Innovative Produkte und Verfahren

Farbstoffe; warum erscheinen Stoffe farbig?

 

Kunststoffe (vielseitig und leistungsfähig!)

 

Seifen und moderne Tenside

 

Produkte der Nanotechnologie

Nachhaltigkeit und Umweltchemie

Kohlenstoffdioxid in der Klimadiskussion, Nachwachsende Rohstoffe

Brennstoffzellen als Zukunftstechnologien

 

Treibstoff in der Diskussion,

Müll wird wertvoll (aus alt mach neu)

 

Im Seminar werden Grundlagen aus der Vorstufe vertieft. Es werden Arbeits- und Lerntechniken erarbeitet, welche der Vorbereitung auf das Abitur, Studium, die Ausbildung und das Berufsleben erleichtern.
Seminar

 

 

 

 

Grundlagentraining für das Abitur Selbstständiges und projektorientiertes Arbeiten
Grundlagen des Lernens, Schreibtechniken und Lesestrategien, „modernes“  Zeitmanagement Präsentationstechniken & Rhetorik, Diskussionen und Debatten richtig führen, Konflikte lösen, richtig forschen Projekt- und Eventmanagement: z.B. Vorbereitung eines Vortrags auf der internationalen Mineralienmesse Projekt- und Eventmanagement: z.B. „teach a teacher“ zum Thema: „Was wissen Sie über Nachhaltigkeit?“.

 

GSL Lohbrügge